Wichtige Umfrage… Intro Bild

Wichtige Umfrage…

...zur aktuellen Marktwirtschaft in der Schweiz. Bitte macht alle mit und nehmt euch nur ein paar wenige Minuten Zeit. Ihr helft euch selbst und allen KMU, eine reale Beurteilung der momentanen KMU-Situation in der Schweiz zu ermitteln. Hier geht's zur Umfrage

29. Oktober 2021

Wichtige Umfrage… Intro Bild

Wichtige Umfrage…

...zur aktuellen Marktwirtschaft in der Schweiz.

Bitte macht alle mit und nehmt euch nur ein paar wenige Minuten Zeit. Ihr helft euch selbst und allen KMU, eine reale Beurteilung der momentanen KMU-Situation in der Schweiz zu ermitteln. Hier geht's zur Umfrage

29. Oktober 2021

Was mit unseren Staatsgeldern passiert.

Zum Beispiel Subventionierung der grossen Medienhäuser. Ein sehenswerter Vortrag von Dr. Philipp Gut.

30. September 2021

Was mit unseren Staatsgeldern passiert.

Zum Beispiel Subventionierung der grossen Medienhäuser.

Ein sehenswerter Vortrag von Dr. Philipp Gut.

30. September 2021

Vereinte Rechtshilfe Intro Bild

Vereinte Rechtshilfe

Im August 2021 haben sich die Verantwortlichen der Vereinte Rechtshilfe und des Verband Freie KMU getroffen und ihre Zusammenarbeit besiegelt. Bis auf Weiteres bitten wir unsere Mitglieder über den Login-Bereich unsere Rechtshilfe-Unterlagen anzuwenden. Für eine Hilfestellung schreiben Sie uns eine Email an sekretariat@freie-kmu.ch.

2. September 2021

Vereinte Rechtshilfe Intro Bild

Vereinte Rechtshilfe

Im August 2021 haben sich die Verantwortlichen der Vereinte Rechtshilfe und des Verband Freie KMU getroffen und ihre Zusammenarbeit besiegelt.

Bis auf Weiteres bitten wir unsere Mitglieder über den Login-Bereich unsere Rechtshilfe-Unterlagen anzuwenden. Für eine Hilfestellung schreiben Sie uns eine Email an sekretariat@freie-kmu.ch.

2. September 2021

Verband Freie KMU – eine junge Geschichte Intro Bild

Verband Freie KMU – eine junge Geschichte

Ende 2020 wurde klar, dass die Politik, die Medien und auch Organisationen wie Vereine und Verbände nicht für die freie Wirtschaft einstehen, sondern nur für Massnahmen, welche auf falschen Daten oder hypothetischen Prognosen basieren, und für viele Firmen höchst wirtschaftsschädigend sind. Viele KMU erkannten, dass diesbezüglich mit Nachdruck gegengesteuert werden muss. Versprochene und ggf. bereits teilweise ausbezahlte (Schweige-) Gelder sollten nicht darüber hinwegtäuschen, dass dies einerseits keine nachhaltige Hilfe darstellt und andererseits auch nur eine Bugwelle ist, welche irgendwann abgebaut werden muss. Unter diesen Sternen wurde der Verband Freie KMU gegründet. Der neue Verband für KMU, selbstständige Unternehmer und Unternehmerinnen, gibt seinen Mitgliedern eine Stimme und kümmert sich um deren Anliegen. So gehört es zu den prioritären Visionen, das Dorf- und Quartierleben in allen Regionen der Schweiz mit sinnvollen Aktionen wiederzubeleben. Unter dem Motto «regional isch maximal» baut der schnell wachsende Verband eine Sektion nach der andern auf und vernetzt die sich zunehmend selbst organisierenden Unternehmen in den Regionen. Des Weiteren bietet der Verband in Zusammenarbeit mit den Sektionen wöchentliche Infoabende in den Regionen an. Dort werden in erster Linie Lösungen für die gemeinsame Zukunft aufgezeigt. Eingeladen sind auch die Mitarbeiter, Kunden, Geschäftspartner und Freunde der Unternehmer. Der Weg weg von einer gesteuerten Gesellschaft, hin zu einer harmonischen, unabhängigen und selbstbestimmten Gemeinschaft ist der Beginn einer neuen Ära. Regionaler Konsum und zunehmender Verzicht auf den Einkauf beim Grossverteiler und im Internet bringen das bunte Leben in den Dörfern auf dem Land, genauso wie in den Quartieren der Städte wieder zurück. Einkaufen in der Region birgt viel mehr Vorteile als die meisten Konsumenten sich es heute noch vorstellen können. Der durch Werbung und Internet gesteuerte Konsum ist oft nicht der günstigere Weg. Es lohnt sich alles über diese neue Gemeinschaft zu erfahren, denn Regionalität sorgt ganz automatisch auch für eine nachhaltige Lebensqualität und eine stabile Arbeitsplatzsicherung. Die KMU in der Schweiz sind nicht nur der grösste Steuerzahler, sondern auch das Rückgrat der Gesellschaft, die Aus- und Weiterbildungsstätten, die Auftragnehmer und Arbeitgeber, die Zuhörer und Netzwerker, die Unterstützer von Vereinen, Sport und Kultur!

2. März 2021

Verband Freie KMU – eine junge Geschichte Intro Bild

Verband Freie KMU – eine junge Geschichte

Ende 2020 wurde klar, dass die Politik, die Medien und auch Organisationen wie Vereine und Verbände nicht für die freie Wirtschaft einstehen, sondern nur für Massnahmen, welche auf falschen Daten oder hypothetischen Prognosen basieren, und für viele Firmen höchst wirtschaftsschädigend sind. Viele KMU erkannten, dass diesbezüglich mit Nachdruck gegengesteuert werden muss.

Versprochene und ggf. bereits teilweise ausbezahlte (Schweige-) Gelder sollten nicht darüber hinwegtäuschen, dass dies einerseits keine nachhaltige Hilfe darstellt und andererseits auch nur eine Bugwelle ist, welche irgendwann abgebaut werden muss.

Unter diesen Sternen wurde der Verband Freie KMU gegründet. Der neue Verband für KMU, selbstständige Unternehmer und Unternehmerinnen, gibt seinen Mitgliedern eine Stimme und kümmert sich um deren Anliegen. So gehört es zu den prioritären Visionen, das Dorf- und Quartierleben in allen Regionen der Schweiz mit sinnvollen Aktionen wiederzubeleben.

Unter dem Motto «regional isch maximal» baut der schnell wachsende Verband eine Sektion nach der andern auf und vernetzt die sich zunehmend selbst organisierenden Unternehmen in den Regionen. Des Weiteren bietet der Verband in Zusammenarbeit mit den Sektionen wöchentliche Infoabende in den Regionen an. Dort werden in erster Linie Lösungen für die gemeinsame Zukunft aufgezeigt. Eingeladen sind auch die Mitarbeiter, Kunden, Geschäftspartner und Freunde der Unternehmer.

Der Weg weg von einer gesteuerten Gesellschaft, hin zu einer harmonischen, unabhängigen und selbstbestimmten Gemeinschaft ist der Beginn einer neuen Ära. Regionaler Konsum und zunehmender Verzicht auf den Einkauf beim Grossverteiler und im Internet bringen das bunte Leben in den Dörfern auf dem Land, genauso wie in den Quartieren der Städte wieder zurück.

Einkaufen in der Region birgt viel mehr Vorteile als die meisten Konsumenten sich es heute noch vorstellen können. Der durch Werbung und Internet gesteuerte Konsum ist oft nicht der günstigere Weg. Es lohnt sich alles über diese neue Gemeinschaft zu erfahren, denn Regionalität sorgt ganz automatisch auch für eine nachhaltige Lebensqualität und eine stabile Arbeitsplatzsicherung.

Die KMU in der Schweiz sind nicht nur der grösste Steuerzahler, sondern auch das Rückgrat der
Gesellschaft, die Aus- und Weiterbildungsstätten, die Auftragnehmer und Arbeitgeber, die Zuhörer und Netzwerker, die Unterstützer von Vereinen, Sport und Kultur!

2. März 2021